Ein Garten in Norddeutschland

(: Rosen im Garten :)
Das Rosennetzwerk
Das Rosennetzwerk

home
Was ist neu?
Katalog
Rosen - Weingart
unser Garten
Rundgang
Gartenplan
Pflanzen im Garten
Rosen im Garten
Flora
Pflanzenporträts
Rund um Rosen
sonstiges ...
Bauerngarten
Aussaat Gemüse
Aussaat Einjährige
Pflanzenschutz
Gartenräume
Dekoratives & Nützliches
interessant....
Gartenbücher
Links
Gartenfreude
Geselligkeit
Lust oder Frust
Kontakt
Mail
Impressum

zur Suche
Zurück
zur Liste
83
Comtesse Cécile de Chabrillant
Vorgarten rechts (34)
Remontanthybride
Comtesse de Chabrillant
 
Züchter: Marest 1856
Eltern: Sämling von Jules Margottin
Farbe: rosarot
Duft: gut
Höhe: 120 cm
Blühdauer: remontierend
Wuchs: buschig, aufrecht
Blattfarbe: dunkelgrün
Blattstruktur: ledrig
Anfälligkeit: Rosenrost und Sternrußtau
1: -
2: -
3: -

vergleichen

leeren
'Comtesse Cécile de Chabrillant' ist ein Sämling von 'Jules Margottin', die wiederum ein Sämling von 'La Reine' ist, eine der ersten Remontantrosen.
Die vollen, kugeligen Blüten duften sehr intensiv, sind aber ein wenig regenanfällig. Sehr reichblühend.
Bedingt durch den hohen Anteil von Rosa chinensis Blut, blüht diese Rose beinahe ununterbrochen, nach einer Hauptblüte Ende Juni erscheinen durchgehend immer wieder einzelne oder auch mehrere Blüten.
Benannt nach Eulalie Cécile de Moreton-Chabrillant (1822 - 1886). Das Haus Chabrillant war im monarchistischen Frankreich in vielen Positionen tätig, als Berater bei Hofe, Regimentskommandeure und es befindet sich auch ein Großprior des Templerordens unter der zeitgenössischen Verwandtschaft. Warum Marest diese Rose der Comtesse widmete konnte ich nicht herausfinden.

Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken.
    
  
Knospe (vgl)
 
Kelchblatt (vgl)
 
Kelchblatt
 
Trieb (vgl)
 
Blatt (vgl)
 
Blatt
 
Nebenblatt (vgl)


zur Suche




Zurück




zur Liste