Ein Garten in Norddeutschland

(: Gartenbücher :)
Das Rosennetzwerk
Das Rosennetzwerk

home
Was ist neu?
Katalog
Rosen - Weingart
unser Garten
Rundgang
Gartenplan
Pflanzen im Garten
Rosen im Garten
Flora
Pflanzenporträts
Rund um Rosen
sonstiges ...
Bauerngarten
Aussaat Gemüse
Aussaat Einjährige
Pflanzenschutz
Gartenräume
Dekoratives & Nützliches
interessant....
Gartenbücher
Links
Gartenfreude
Geselligkeit
Lust oder Frust
Kontakt
Mail
Impressum

  Pflanzenkompositionen, Die Kunst der Pflanzenverwendung
Wolfgang Borchardt
Verlag: Eugen Ulmer
ISBN: 3-8001-6642-9


Ulmer Verlag


So ganz unbedarft in puncto Pflanzen und Garten sollte der Leser dieses Buches nicht sein. Wer sich aber intensiv mit der Gartengestaltung und Pflanzen auseinandersetzen will, grobe und teure Fehler in der Gestaltung vermeiden will, hat hier die richtige Lektüre gefunden.

Durch anschauliche Zeichnungen wird sehr deutlich gemacht welche Strukturen eine Pflanze – auch in späteren Jahren – annimmt.
Wer denkt schon an Texturen bei der Gartenplanung? Hier wird man darauf aufmerksam gemacht, welche Wirkung eine Rasenfläche im Gegensatz zu einer Wiese oder Juniperus horizontalis zu Cotoneaster hat!
Gestalten mit Ordnung in einer Rangordnung der Pflanzen, aber auch eingehen auf die besonderen Bedürfnisse der Pflanzen ist ein durchgehender Faden in diesem Buch.

Farblehre, Kontraste in den verschiedenen Jahreszeiten durch Wuchsformen, Wiederholungen und Veränderungen, alles wird angesprochen und ausführlich nachvollziehbar erklärt, aber es wird nichts vorgegeben.

Es fehlen natürlich auch nicht die Hinweise für Pflanzen in den Lebensbereichen, die aber nur einen geringen Teil des Buches ausmachen.
Dem Leser wird das "Werkzeug" in die Hand gegeben um selbst entscheiden zu können was passt und was nicht, wie er sein Gartenbild sieht und wie er es entstehen lassen möchte.

Sehr hilfreich finde ich auch die Anleitung zur Plandarstellung.

Alles in allem ein hervorragendes Buch für alle Gärtner, die nicht nur Grün sehen, sondern sich mit den Besonderheiten auch "einfacher" Pflanzen vertraut machen wollen und die Gartenplanung nicht dem Zufall überlassen wollen.

Christiane Frost