Ein Garten in Norddeutschland

(: Gartenbücher :)
Das Rosennetzwerk
Das Rosennetzwerk

home
Was ist neu?
Katalog
Rosen - Weingart
unser Garten
Rundgang
Gartenplan
Pflanzen im Garten
Rosen im Garten
Flora
Pflanzenporträts
Rund um Rosen
sonstiges ...
Bauerngarten
Aussaat Gemüse
Aussaat Einjährige
Pflanzenschutz
Gartenräume
Dekoratives & Nützliches
interessant....
Gartenbücher
Links
Gartenfreude
Geselligkeit
Lust oder Frust
Kontakt
Mail
Impressum

  Der Mittelalterliche Garten
Arnaud Maurières, Éric Ossart
Verlag: Christian
ISBN: 3-88472-606-4



Ein besonders anspruchsvolles Buch mit wunderbaren Bildern aus nach alten Vorbildern wiederhergestellten mittelalterlichen Gärten, Klöstern und Innenhöfen.

Das ganze Mittelalter ist mit einem Vers umschrieben:

Das Paradies ist ein Garten



Ausgangspunkt ist eine Quelle - ein schöner großer Baum spendet Schatten und duftende Blumen ergießen sich über die Beete.
Wer noch aus seiner Kindheit das Bild eines unbekannten Meisters "Das Paradiesgärtlein" vor Augen hat, sieht hier alles was die Autoren gemeint haben: Einen ummauerten Garten, Bäume, Vögel, Blumenrabatte, das Kind im Gras und die Madonna müßig lesend.
Es ist ein wunderbares Bild der Hochgotik und vielleicht haben alle Burggärten so ausgesehen, ummauert und beschützt.

Die Kreuzzüge brachten ganz neue Pflanzen nach Europa und die Gärten nahmen ein etwas exotisches Aussehen an.
Die Tappisserien dieser Zeit zeigen Pflanzen und Tiere in großer Vielfalt.
Erst die Renaissance führt die Menschen hinaus aus den engen Gärten, der Begriff der Landschaft wird geprägt und ein ganz neues Lebensgefühl, die Natur wird ein Garten Gottes.

Wein und Brot, Symbole der Religion sind den Menschen im Mittelalter heilig, jeder Baum, jeder Blume hat eine besondere Bedeutung, auf all diese Themen wird in dem Buch eingegangen.

Für den "Garten der Seele" bringen die Autoren uns die Dichtkunst des Mittelalters nah, wir lesen von Oskar von Wolkenstein und Walther von der Vogelweide, das schönste Lied jedoch ist das Lied Salomons, 4,2:

Meine Schwester,
liebe Braut.
Du bist ein verschlossener Garten,
eine verschlossene Quelle bist du......