Ein Garten in Norddeutschland

(: Pflanzen im Garten :)
Das Rosennetzwerk
Das Rosennetzwerk

home
Was ist neu?
Katalog
Rosen - Weingart
unser Garten
Rundgang
Gartenplan
Pflanzen im Garten
Rosen im Garten
Flora
Pflanzenporträts
Rund um Rosen
sonstiges ...
Bauerngarten
Aussaat Gemüse
Aussaat Einjährige
Pflanzenschutz
Gartenräume
Dekoratives & Nützliches
interessant....
Gartenbücher
Links
Gartenfreude
Geselligkeit
Lust oder Frust
Kontakt
Mail
Impressum

zur Suche Zurück Liste
1829
Helianthemum Hybride
Eisbär
 
Beim Sonnenröschen handelt es sich um einen zwergwüchsigen Halbstrauch. Die Triebe des Helianthemum verholzen.
Sobald die Sonnenstrahlen die Pflanze erreichen öffnen sich ihre Blüten und am Abend verstreuen sich schon die Blütenblätter.
Die Heimat der meisten Sonnenröschen ist der Mittelmeerraum, aber das arktische Sonnenröschen wächst bis weit über den Polarkreis hinaus.
Bot. Bezeichnung wird gebildet aus dem gr. helios und anthemom = Sonnenblume/Blüte nach dem von ihr bevorzugten Standort.
In den Gärten werden kaum die Wildformen kultiviert, sondern die Kreuzungen der Wildarten.
Die reizenden Pflanzen benötigen einen trockenen Platz in voller Sonne. Ein Rückschnitt unmittelbar nach der Blüte im August verhindert, dass die kleinen Halbsträucher nicht unansehnlich werden. Sie treiben noch einmal gut durch und überstehen so auch sehr kalte Winter.
Die Blüten des "Eisbäres" sind relativ groß und erinnern schon sehr an eine Zistrose, die Zugehörigkeit zur Familie Cistaceae ist erkennbar.
Das Laub ist auffallend silbergrau.
Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken.
    
zur Suche Zurück Liste