Ein Garten in Norddeutschland

(: Dekoratives & Nützliches :)
Das Rosennetzwerk
Das Rosennetzwerk

home
Was ist neu?
Katalog
Rosen - Weingart
unser Garten
Rundgang
Gartenplan
Pflanzen im Garten
Rosen im Garten
Flora
Pflanzenporträts
Rund um Rosen
sonstiges ...
Bauerngarten
Aussaat Gemüse
Aussaat Einjährige
Pflanzenschutz
Gartenräume
Dekoratives & Nützliches
interessant....
Gartenbücher
Links
Gartenfreude
Geselligkeit
Lust oder Frust
Kontakt
Mail
Impressum

Dekorationen in den Rabatten


Ein paar schöne Dinge außer Pflanzen, einfach nur als Hingucker oder auch nützlich, braucht ein Garten auch.
Dabei sollte der Stil des Gartens nicht "vergewaltigt" werden.

Moderne Gartengestaltung kann also ein umfassendes Thema sein. Da gibt es die Gärten, die scheinbar nur aus bunten Flächen zu bestehen scheinen, dabei hat der Hobbygärtner oder die Hobbygärtnerin nur die richtige Auswahl an Bodendecken und Stauden gepflanzt. Ganz anders wirkt der Bauerngarten mit blühenden Wiesen und Stockrosen vor Staketenzäunen oder die Gestaltung mit Blattpflanzen, Kräutern und Wasserstellen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ein eleganter, durchgeplanter Garten bedarf anderen "Schmuck" als unser Garten, in dem Pflanzen die Hauptrolle spielen und das Drumherum überwiegend vernachlässig wird. In einem eleganten Garten mit Kieswegen, gepflegtem Rasen und gut geplanten Rabatten gehört auch elegantes Accessoire.

Wenn ein Garten nach künstlerischen Aspekten mit Skulpturen oder mit "gemalten Pflanzenbilder" gestaltet ist, sollten diese auch in der dunklen Jahreszeit in Szene gesetzt werden. Ob nun ein Kunstwerk angestrahlt wird oder eine Gruppe ornamentaler Gräser, Formschnittgehölze oder eine Steinanlage die Beleuchtung muss dann sorgfältig ausgesucht werden, damit die Lichtquelle nicht das Objekt dominiert.
Schaut man einmal in vor langer Zeit angelegten oder im Laufe der Jahre/Jahrzehnte gewachsenen Gärten fällt auf, dass diese alle mit stilvollen Außenleuchten ausgestatten sind, diese dienen nicht nur dem Ausleuchten von Wegen und Plätzen, sondern als Stil- und Gestaltungselement. Heutzutage findet man verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten im Fachhandel oder auch über das Internet, wie bei click-licht.de.

Rosenschirm Eine unserer Ideen war sowohl nützlich wie auch dekorativ, allerdings machte diese Idee bei der Umsetzung erhebliche Schwierigkeiten.
In einem Buch über den Garten des Malers Claude Monet hatten wir eine Halterung für einen Rosen-Trauerstamm entdeckt, den Rosenschirm aus dem Garten in Giverny. Super Dorothy
Wir überredeten einen Schlosser uns diesen Rosenschirm nachzubauen. Anhand des Bildes im Buch fertigten wir eine Bleistiftzeichnung mit den ungefähren Maßen an.
Da ich teilweise bei der Entstehung zugesehen habe, muss ich auch heute noch die Geduld und Akribie des Handwerkers bewundern.
Unter großen Aufwand wurde der Schirm, immerhin an der breitesten Stelle 110 cm Durchmesser, zum Verzinken gebracht, anschließend gestrichen und aufgestellt.
Der Schlosser gestand, dass ihm die Arbeit eine Herausforderung war und ihm sogar Spaß gemacht hätte, aber in Zukunft sollten wir uns doch bitte etwas Einfacheres ausdenken, aber das hatten wir schon, aber ob es einfacher ist?

Nachdem auch die Rose - wir haben uns für Super Dorothy entschieden - in den Schirm gepflanzt war und das erste Mal in Blüte stand, waren wir uns sicher, dass sich alle Mühe gelohnt hat.

Rosenbogen Obelisk Der nächste Auftrag für unseren begabten Schlosser war ein Rosenbogen nach Maß, er musste breiter und höher werden als im Handel erhältlich, und da wir schon einmal dabei waren, bestellten wir auch gleich noch zwei Obelisken mit größeren Durchmesser als üblich und einigen Verzierungen.
Wieder wurde alles verzinkt und anschließend gestrichen.

Am Rosenbogen wächst Astra Desmond und in einem der Obelisken Marie Gauchault, im zweiten Fernande Krier.













Loggiageländer





..und weil wir nun einmal gerade dabei waren, musste auch noch ein Gitter für die Loggia angefertigt werden, aber mit Halterungen für Blumenkästen, denn ich wollte gern Kästen aus Terrakotta und die sind für die normalen Blumenhalter zu schwer.



© Christiane Frost 2015-01-17 20:11:51